FischFetzen

Ep. 02 - „Gemeinsam auf der Suche nach Erkenntnis“

Audio herunterladen: MP3 | AAC | OGG | OPUS

In dieser Folge begrüße ich Prof. Dr. Robert Arlinghaus von der Humboldt-Universität zu Berlin, mit dem ich über dessen Arbeit am IGB sprechen durfte. Er gibt uns einen Einblick über die Projekte die momentan am IGB zum Thema Angelfischerei stattfinden. Darüber hinaus reden wir über Entnahmefenster, Angelguiding, die Arbeit der Angelvereine und vieles mehr.

Wenn Ihr Euch am Thema Boddenhecht beteiligen oder anderweitig mit Prof. Dr. Arlinghaus in Kontakt treten möchtet, dann schreibt ihm hier:

arlinghaus@igb-berlin.de

oder über:

www.ifishman.de

Wenn Ihr Fragen / Anregungen / Kritik zu diesem Podcast habt, dann schreibt mir gerne eine Mail an:

kontakt@fischfetzen.com


Projekt „Baggersee“:

https://www.ifishman.de/projekte/baggersee/uebersicht-baggersee/

→ Untersuchungen an insgesamt 31 Baggerseen

→ 8 Seen wurden dahingehend manipuliert, dass in 20% der Uferlinie Totholz eingebracht und dort wo es möglich war, eine Flachwasserzone errichtet hat

→ Ziel: Nutzung und Naturschutz in Einklang zu bringen

Projekt „Störbagger“:

https://www.ifishman.de/projekte/uebersicht/

→ Haben Anglerinnen eine störende Wirkung auf bestimmte Arten?

Projekt „MarEEshift“ - Marine ecological economic systems in the Western Baltic Sea:

https://www.thuenen.de/index.php?id=8877&L=0

→ Durch starke Befischung, politische Einflüsse und ständig wechselnder Umweltbedingungen droht ein Kollaps der Dorsch- und Heringspopulationen in der westlichen Ostsee.

→ Wahrung eines ökonomisch-ökologischen Gleichgewichts in der westlichen Ostsee

Projekt „Boddenhecht“:

https://www.ifishman.de/projekte/boddenhecht/uebersicht-boddenhecht/

→ Ziel: Zusammen mit Fischern, Anglern und Angelguides eine nachhaltige Fischerei in den Boddengewässern zu etablieren und zu erhalten


Der fantastische Jingle, wurde vom nicht weniger fantastischen Marten Seedorf kreiert:

https://martenseedorf.de/


Kommentare


Neuer Kommentar

Durch das Abschicken des Formulares stimmst du zu, dass der Wert unter "Name oder Pseudonym" gespeichert wird und öffentlich angezeigt werden kann. Wir speichern keine IP-Adressen oder andere Personenbezogene Daten. Die Nutzung von deinem echten Namen ist freiwillig.